U n s t r u t p o k a l

 

"Sigmar-Niemann-Gedächtnisturnier" 

 

  

 

 


 

11. Mai 2019

 

23. Sömmerdaer Unstrutpokal

 

 

 

 

Die Abteilung Ringen des SV Sömmerda richtete am Sonnabend ihr traditionelles Nachwuchsturnier um den Sömmerdaer Unstrutpokal aus, welcher in diesem Jahr zum 23. Mal durchgeführt wurde. Bürgermeister Ralf Hauboldt konnte als Schirmherr zur Eröffnung 157 junge Ringer und -innen in der Unstruthalle begrüßen. Diese verteilten sich auf 23 Vereine, welche aus vier Bundesländern an die Unstrut reisten um in den Altersklassen der Jugend A/B, C und D sowie bei den Schülerinnen im Freien Ringkampf um die Siegermedaillen zu kämpfen.

  

 

Als beste Mannschaft erwies sich wiederum der RSV Rotation Greiz. Die Vogtländer bauten ihre Serie weiter aus und setzten sich bereits zum fünften Mal in Folge in der Vereinswertung durch. Mit 83 Punkten gewannen sie den vom Bürgermeister gestifteten Unstrutpokal. Auf dem zweiten Platz folgten die Ringer vom KSC Deutsche Eiche Apolda, die auf 57 Punkte kamen. Den dritten Rang erkämpfte sich der SV Halle mit 51 Punkten. Der Ringernachwuchs vom Gastgeber SV Sömmerda kam mit 49 Punkten auf dem vierten Rang ein gefolgt vom AC Germania Artern (40 Punkte) und dem RSV Merseburg (38 Punkte).

 

 

 

 

 

Die Nachwuchsathleten des SV Sömmerda erkämpften auf den heimischen Wettkampfmatten drei Turniersiegen sowie jeweils zwei Silber- und Bronzemedaillen. Turniersieger und Gewinner der Goldmedaillen wurden die beiden Mädchen Anjali-Lea Jahnke bis 32 kg und Colleen Schröder bis 58 kg sowie D-Jugendringer Oskar Reuter in der Klasse bis 54 kg. Die Silbermedaillen errangen in der A/B-Jugend Tom Wacker bis 48 kg und Niclas Hoppe bis 38 kg, wo Konstantin Lötsch zudem die Bronzemedaille erkämpfte. Über eine weiter Bronzemedaille durften sich Emma Müller bei den Schülerinnen bis 26 kg freuen. Mit jeweils dem vierten Platz verpassten die D-Jugendlichen Tobias Trümpler (23 kg), Adrian Kai Jahnke (25 kg) und Konrad Witkowski (27 kg) sowie Elisa Gallerach bei den Mädchen (28 kg) knapp das Siegerpodest. Jakob Kaminski rundete das gute Abschneiden mit einem 6. Platz in der Jugend D bis 27 kg ab.

 

 

 

  

 


 

 

Ergebnisse 2019

 

Ergebnisse 2018

 

 Ergebnisse 2017

 

Ergebnisse 2016

 

Ergebnisse 2015

 

Ergebnisse 2014

 

Ergebnisse 2013

 

 

 Wettkampfprotokoll 2012

 

Wettkampfprotokoll 2011

 

Wettkampfprotokoll 2010

to Top of Page